Es gibt mehrere Spalten, die Sie importieren können, um eine neue Unternehmensdatei zu erstellen oder eine bestehende Unternehmensdatei zu ändern. Sie müssen nicht alle Spalten in Ihre Importdatei aufnehmen. Nur die Spalte für den Firmennamen ist obligatorisch. Verwenden Sie die Spalten nur, um einen neuen persönlichen Datensatz zu erstellen? Dann wird keine Unternehmensdatei angelegt, die Person wird als Privatperson in Coachview betrachtet.
Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die wichtigsten zu importierenden Daten (Links) und wo sie beim Import zu finden sind.


Algemein:

Name des Unternehmens.
Identifikationsnummer des Unternehmens. Für die Niederlande ist dies die KvK-Nummer, für Belgien die Unternehmensnummer und für Deutschland die HRB- oder HRA-Nummer.
 


Postanschrift:
Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen" und den Ordner "Adresse".


Besuchsadresse:
Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen" und den Ordner "Besuchsadresse".


Adresse der Rechnung:
Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen" und den Ordner "Rechnungsadresse".


Telefon und E-Mail:
Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen". Sie finden die Felder unter den Ordnern.


(un)aktiv:

Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen", dann finden Sie das Feld unter den Ordnern.


EnternID - Externsource:
Werden Sie häufiger dieselben Unternehmen importieren? Haben Sie eine Verbindung zu einem Buchhaltungssystem und werden die Debitoren importiert? Wenn ja, müssen Sie sicherstellen, dass jedes Unternehmen eindeutig identifiziert wird. Dies geschieht durch die Verwendung von "ExternId" und "Externsource". Jedes Unternehmen muss diese einzigartige Kombination erhalten.
Klicken Sie auf den Ordner "Unternehmen". Sie finden die Felder unter den Ordnern.


Database id:

Verwenden Sie die Datenbank-ID, um Daten von Unternehmen zu korrigieren oder zu vervollständigen. Für diese Unternehmen sind "externid" und "externsource" unbekannt. Wenn Sie die Suchliste der Unternehmen exportieren, finden Sie die ID in der ersten Spalte.


Anmerkungen: